Effizienz von Quadcoptern durch neues Y4-Design gesteigert

Anzeige

So lange ich mich mit dem Thema Quadrocopter beschäftige, gibt es eigentlich nur einen Weg den das grundsätzliche Design letztendlich nimmt: Ein X-förmiger Rahmen mit vier Motor-Rotor-Kombinationen am Ende. Die Auswahl die bleibt: X- oder Standard-Konfiguration. Forscher der University of Queensland, Australien haben sich dem Thema angenommen und einen Prototypen für ein wesentlich effizienteres Quadrotor-Design entwickelt und getestet.Der auf den ersten Blick seltsam anmutende Quadrocopter basiert auf einerm Y-Design. Drei Arme halten drei Motoren samt Propeller*, die allesamt im 45 Grad Winkel gegenüber der Centerplate angeordnet sind. Für den Auftrieb sorgt ein großer, mittig auf der Centerplate angeordneter Fixed-Pitch-Rotor, wie man ihn von RC-Helikoptern* kennt. Das auf die Bezeichnung „Y4“ getaufte Design kann theoretisch bis zu 25% effizienter arbeiten. Dies liegt laut den Forschern daran, dass die kleinen Propeller herkömmlicher Quadrocopter schlicht und einfach einen relativ schlechten Wirkungsgrad aufweisen, verglichen mit Helicopter-Technik.

Y4 Design der University of QueenslandBildquelle: Scott Driessens and Paul E. I. Pounds / University of Queensland

Der erstellte Prototyp trat in einem Experiment gegen ein gleichwertiges Standard-Quadrocopter-Design an. Das Ergebniss lässt sich sehen: Im autonomen Schweben übertrumpft der Y4-Copter seinen Kontrahenten mit einer 15 % längeren Flugzeit. Wer sich die Idee und Berechnungen hinter dem Y4-Desing genauer anschauen möchte, für den habe ich hier das Research Paper Towards A More Efficient Quadrotor Configuration von Scott Driessens and Paul E. I. Pounds verlinkt.

Y4 Quad FunktionskonzeptBildquelle: Scott Driessens and Paul E. I. Pounds / University of Queensland

Quellen: http://spectrum.ieee.org/automaton/robotics/aerial-robots/iros-2013-should-quadrotors-all-look-like-this

Die Grafiken wurden aus dem Research Paper extrahiert und unterliegen dem Copyright der Autoren!

Anzeige

Bildquellen

  • Y4 Design der University of Queensland: Scott Driessens and Paul E. I. Pounds / University of Queensland
  • Y4 Quad Funktionskonzept: Scott Driessens and Paul E. I. Pounds / University of Queensland
Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.