Algorithmus soll bis zu drei fehlerhafte UAV-Antriebe kompensieren

Publiziert von Nils Waldmann

am

Die meisten Drohnen setzen auf ein Quadcopter-Design mit vier Antrieben. Eine Herausforderung dabei: Fällt ein Antrieb aus, kommt es meist zum unkontrollierten Absturz. Mit einem neuen Algorithmus beabsichtigen chinesische Forscher diesem Problem entgegenzuwirken.

Die wenigsten Drohnen besitzen eine Redundanz, also einen doppelten Boden, wenn es um den Ausfall eines gesamten Antriebs oder den Verlust eines Propellers geht.

Fällt ein Antrieb aus, fällt der Ausgleich des Drehmomentes der sich paarweise gegenläufig drehenden Propeller weg und die Drohne beginnt sich um die eigene Achse zu drehen.

Neuer Algorithmus soll UAVs im Notfall steuerbar halten

In dieser Situation können aktuelle Flight Controller nichts mehr mit den Sensorinformationen anfangen und die Drohne geht unkontrolliert zu Boden, während sie sich immer schneller um die eigene Achse dreht.

Wissenschaftler der Beihang University in Peking haben sich der Thematik gewidmet und in einem Paper einen Lösungsvorschlag präsentiert, der die Basis für einen weitreichenden Einfluss in Bezug auf die Sicherheit von Drohnen bilden könnte.

Das Forscherteam stammt aus dem Bereich der aeronautischen und astronautischen Forschung und betrachtete die Problemstellung unter einem neuen Blickwinkeln.

Anstelle der Verhinderung eines Antriebsausfalls konzentrierten sich die Wissenschaftler auf einen Ansatz, der die Drohne auch im Notfall weiter manövrierfähig halt soll.

Ausfall von bis zu drei Antrieben soll beherrschbar sein

In ihrer Veröffentlichung mit dem Titel „Uniform Passive Fault-Tolerant Control of a Quadcopter With One, Two, or Three Rotor Failure“ wird hergeleitet, wie der neue Algorithmus den Ausfall von einem, zwei oder gar drei Antrieben kompensieren soll.

Wichtig ist dabei natürlich zu beachten, dass der Ausfall eines Antriebs nicht nur auf Auswirkungen auf die Steuerbarkeit der Drohne hat, sondern auch den Auftrieb verringert. Es geht in erster Linie also nicht darum, das UAV ungestört weiterfliegen zu lassen, sondern viel mehr, um die Chance einer kontrollierten Landung.

In einem Video zeigt das Team jedoch eindrucksvoll, dass auch das Weiterfliegen bei der richtigen Konfiguration selbst bei drei deaktivierten Antrieben möglich ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: BUAA Reliable Flight Control Group

Bezeichnet wird der Algorithmus als „uniform passive fault-tolerant control“, was sich in etwa mit „einheitliche passive fehlertolerante Steuerung“ übersetzen lässt.

Welche Ableitungen sich davon für die kommerzielle Nutzung in der breiten Masse treffen lassen, ist vorerst offen. Dennoch zeigt die neue Forschung klar, dass sich die Ausfallsicherheit von Drohnen mit neuen Methoden weiter verbessern lässt.

Quelle: News.cn, IEEE Xplore

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Feuerwerk in Rot und Blau

Sydney prüft Silvester-Feuerwerk durch Drohnen zu ersetzen

Das Silvester-Feuerwerk in der australischen Stadt Sydney zieht jährliche viele tausende Touristen an. Nun gibt es erste Überlegungen, das Feuerwerk in den kommenden Jahren durch Drohnen zu ersetzen. Die verheerenden ... jetzt lesen!

RoboMaster Tello Talent Schwarm

DJI zeigt RoboMaster TT (Tello Talent) für Schulen

Mit der neuen RoboMaster TT Drohne hat DJI ein weiteres Modell auf den Markt gebracht, das nun auch in Deutschland verfügbar ist. Die zwei Buchstaben im Namen RoboMaster TT stehen ... jetzt lesen!

Schnee und Eis

POPCORN Algorithmus zählt Pinguine mit Drohnen

Um die Population von Pinguinen im Blick zu behalten, führen Wissenschaftler regelmäßig Zählungen durch. Ein neuer Algorithmus namens POPCORN half in diesem Jahr das erste Mal dabei, über 300.000 brütende ... jetzt lesen!

Ein Schwarm Möwen vor dunklen Wolken

Drohnenschwarm fliegt gemeinsam durch kleinen Wald

Forschern ist es mithilfe eines neuen Algorithmus gelungen, einen Drohnenschwarm trotz willkürlicher Hindernisse in einer Formation durch einen kleinen Wald fliegen zu lassen. Die Drohnen können dazu in einem Netzwerk ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar