Update: Graupner E-Prop im Test (nun mit Video)(In nur 2 Minuten gelesen)

Da ich mit meiner aktuellen QuadX Konfig nicht so wirklich zufrieden bin, was vor allem an dem sehr unruhigen Flugbild liegt, dass seit der Installation der 9 DOF IMU auftaucht, habe ich mich nach einer Lösung umgesehen. Ich glaube, dass Vibrationen an dem Verhalten Schult sind. Da helfen in erster Instanz nur neue Propeller.


Graunper E-Prop in der verpackung

Ein Modellbaukollege hat mir dann die etwas teureren Elektro-Prop von Graupner* empfohlen, die es auch in einer linksdrehenden Variante gibt und sich daher super für Multicopter eignen soll. Die Graupner E-Props haben eine etwas höhere Steigung, als die üblichen Slow-Flyer-Propeller. Die technischen Daten der vier nun gelieferten Propeller lesen sich wie folgt:

  • Durchmesser: 10 Zoll
  • Steigung: 5 Zoll
  • Bohrung: 8 mm

Wie die sonst oft geflogene Slow-Fly-Props* sind auch die Graupner E-Props glasfaserverstärkt gefertigt. Der Vorteil soll aber vor allem sein, dass sie für wesentlich höhere Drehzahlen ausgelegt sind un ihre Form unter Last besser beibehalten.

Graunper E-Prop Propeller

Außerdem werden die Propeller bereits nahezu perfekt balanciert geliefert. Meine vier sind zumindest vollkommen okay. Das war bei meinen Gemfan Propellern nicht immer der Fall. Dafür haben die Graupner E-Props* aber auch ihren Preis. Stolze 5,80 € kostet ein einzelner Propeller, dafür bekommt man einen ganzen Satz Slow-Fly-Props. Ich bin daher sehr auf den ersten Flug gespannt.

Update vom 10.11.2012:
Endlich habe ich die Zeit gefunden, die Propeller einem ersten Testflug zu unterziehen. Nun heisst es Graupner E-Prop im Test. Die Verzögerung beruhten zum einen darauf, dass ich aktuell beschäftigt bin, zum anderen musste ich noch entsprechende Adapter entwerfen, um die E-Props mit 8-mm-Bohrung auf die 5-mm-Welle der Motoren zu bekommen. Ein Bekannter hat mir dann schnell entsprechende Halterungen gedreht. Ausgangsmaterial war einfaches Aluvollmaterial mit einem Durchmesser von 8 mm. Ich habe die Maße für die Adapter als PDF für euch angehängt. (Ohne Gewähr der Funktion)

Natürlich habe ich auch ein kurzes Video gemacht, was die neuen Propeller im Schwebeflug am QuadX zeigt. Ich bin äußert begeistert. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den im Vergleich labrigen Slow-Flyer-Props*. Das Gerät steht nun sehr, sehr gut in der Luft. Vibrationen und Zuckungen bleiben vollkommen aus. Ich freue mich deshalb schon auf den ersten Videoflug und die daraus resultierenden Bilder. Die Propeller haben mich so sehr überzeugt, dass ich direkt überlege meine Flyduspider auch darauf umzurüsten. Der Hexacopter ist so oder so schon sehr ruhig, ich bin gespannt was E-Props* hier ausrichten – aber das ist ein anderes Thema.

Lange Rede, kurzer Sinn: Tolle Propeller, für die sich der Aufpreis zu lohnen scheint. Hier nund endlich das kurze Video. Ach ja über ein Abonnement meines Kanals würde ich mich freuen! :)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PS: Bitte verzeiht mir die schlechten Belichtungsverhältnisse.

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.