AirSelfie zeigt AIR 100, AIR ZEN und AIR DUO Selfie-Drohnen(In nur 1 Minute gelesen)

Der Hersteller AirSelfie hat anlässlich der CES 2019 Messe in Las Vegas gleich drei neue Drohnen vorgestellt, die sich an alle Selfie-Liebhaber richten. AirSelfie macht erstmals mit der AirSelfie 2 Drohne* groß auf sich aufmerksam, die Selbst-Portraits im Minidrohnenformat aus der Luft ermöglichte.

Anzeige (i)

Die nun vorgestellten Modelle AIR 100, AIR ZEN und AIR DUO erweitern das Portfolio von AirSelfie um drei verschiedene Anwendungszwecke. Die AirSelfie AIR 100 darf als Anfänger-Drohne betrachtet werden. Sie soll für circa 100 US-$ auf den Markt kommen und in der Lage sein, 12 MP Standbilder sowie HD-Video aufzuzeichnen. Gesteuert wir der Mini-Quadcopter mit dem Smartphone.

AirSelfie AIR100 AIR ZEN AIR DUO Drohnen CES 2019Bildquelle: Business Wire

Die AIR ZEN ist die erste autonom fliegende Drohne der Herstellers, welche nicht mehr auf ein Smartphone zur Steuerung angewiesen ist. Die verbaute Kamera löst mit 13 MP auf und hat ein FOV von 130°, um möglichst viel Bildinhalt einfangen zu können. Außerdem leistet der Sensor Aufnahmen in 4K-Auflösung. Die neue AirSelfie-Drohne* soll darüber hinaus (sprizt-)wassergeschützt sein, um auch im Außenbereich ohne Scheu eingesetzt werden zu können. Der Preis soll bei Einführung 139,95 US-$ betragen.

Die dritte Neuerscheinung ist die AIR DUO, welche am ehesten als Weiterentwicklung der bekannten AirSelfie 2* Drohne zu bezeichnen ist. Die AIR DUO trägt ihren Namen aufgrund der zwei integrierten Kameramodule, welche mit jeweils 12 MP auflösen und nach vorne und unten gerichtet sind. (80° und 110° FOV). Das Gehäuse ist, wie bei der AirSelfie 2, aus Aluminum gefertigt. Insgesamt soll die AIR DUO 7 Minuten mit einer Akkuladung in der Luft bleiben können. Im Gegensatz zu den anderen beiden Neuvorstellungen lässt sich der Akku jedoch einfach auswechseln. Preislich ruft man 229,95 US-$ für die neue Drohen auf.

Verfügbar sein sollen alle drei Produkte im Laufe des Jahres 2019. AirSelfie* arbeitet dazu gerade am Aufbau eines internationalen Vertriebsnetzwerkes, welches die Produkte in viele verschiedene Länder, darunter USA, Deutschland, Schweiz und viele weitere europäische Länder.

Quelle: BusinessWire.com

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Anzeige (i)

Bildquellen

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

3 Gedanken zu „AirSelfie zeigt AIR 100, AIR ZEN und AIR DUO Selfie-Drohnen

  • Avatar
    22. Juni 2019 um 13:01
    Permalink

    Wo genau liegt jetzt der Unterschied zwischen der „Air 100“ und der „Air Pix“ ?

    Antwort
    • Nils Waldmann
      23. Juni 2019 um 06:23
      Permalink

      Hi AirFan,
      danke für deine Frage. Nach ein wenig Recherche, ist die Frage für mich immer noch nicht ganz geklärt. Sieht aber so aus, als handelt es sich um dieselbe Drohne mit verschiedenen Namen für verschieden regionale Märkte? Die Air 100 wurde ja in den USA auf der CES präsentiert.

      Wir werden uns direkt bei AirSelfie erkundigen und dir Rückmeldung geben, sobald wir etwas hören.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort
    • Nils Waldmann
      24. Juni 2019 um 16:06
      Permalink

      Hi AirFan,
      anbei die Antwort von AirSelfie. Ich hoffe, auf englisch ist okay. Sonst gibt einfach Bescheid.

      „Even if the device has the same hardware and technical features we presented at the last CES in Las Vegas, we work hard in these last months on the APP, for the best user experience: one-touch selfie mode, autonomous selfie mode with gesture
      control (no need for smartphone), the biggest free photo editing suite, livestream via Facebook and YouTube and much more.“

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.