Zentro-Elektrik L75/2BA Labornetzteil

Wer hier öfters vorbeischaut weiß, dass ich nicht ausschließlich über Multicopter-bezogene Dinge schreibe. Heute ist es wieder einmal Zeit sich einem anderen Thema zu widmen: Dem Sammeln und Instandsetzen von solider Elektronik aus dem Hause Zentro-Elektrik. Nachdem alles mit dem Kauf meiner elektronischen Last begonnen hat, bin ich regelmäßig dabei, den Markt nach anderen Geräten von Zentro-Elektrik abzusuchen. Vor einigen Wochen sollte es dann soweit sein und ich hatte das Glück ein weiteres Labornetzteil kaufen zu können.

Überblick

Ich möchte in diesem Artikel eher die Bilder in den Vordergrund stellen, denn eigentlich ist das erstandenen Netzteil des Typs L75/2BA in einem technisch wunderbaren Zustand. Nur etwas Staub und Schmutz hatten über die Jahre durch das Gitterblechen ihren Weg ins Innere des Gerätes gefunden. Ich habe das Netzteil daher einmal aus seinem Gehäuse befreit, was dank der modularen und sehr einfachen Bauweise blitzschnell geht, und alle Teile gründlich mit einem feuchten Lappen gereinigt. Die massive Konstruktion bringt dank des großen Trafos und der verschiedenen Regelstufen stolze 8,2 kg auf die Waage.

Zentro-Elektrik L75-2BA - Front Zentro-Elektrik L75-2BA - Rückseite

Zentro-Elektrik L75-2BA - Rechte Seite Zentro-Elektrik L75-2BA - Linke Seite

Zentro-Elektrik L75-2BA - Typenschild

Technische Daten

  • Spannung: 0 bis 75 V (DC)
  • Strom: 0 – 2 A
  • Einstellbar: Spannung mit Grob- und Feinpoti
  • Überstromschutz: Ja (>2 A)
  • Typ: Linearnetzteil
  • Abmessungen: 32 x 23 x 11 cm (Hochformat)
  • Gewicht: 8,2 kg

Aufbau und Funktion

Bei der Zentro-Elektrik L-Serie handelt es sich um ultra-robuste Gleichstromnetzteile, die mit einem versiegelten Transformator ausgestattet sind. Das Netzteil ist längsgeregelt, eine Technik, die aufgrund des eher schlechten Wirkungsgrades heute nur noch selten zum Einsatz kommt. Der Vorteil: Das Teil ist nahezu unkaputtbar und die Spannungsstabilisierung ist von erster Güte. Vielleicht als kleiner Exkurs: Bei einem längsgeregelten (=linear) Netzteil wird die Spannung durch variable Widerstände angepasst und der nicht benötigte Teil der Leistung durch Transistoren in Wärme umgewandelt. Bei maximaler Leistung von 150 Watt (= 75 V bei 2 A) wird theoretisch keiner oder nur ein geringer Teil in Wärme verbraten. Wird die Spannung auf 1 V begrenzt der Strom von 2 A fließt jedoch trotzdem, gibt das Netzteil 2 W DC-Leistung ab, die restlichen 148 Watt werden verheizt.

Zentro-Elektrik L75-2BA - Trafo Zentro-Elektrik L75-2BA - Platinen

Spannung und Strom sind über zwei schöne analoge Messgeräte der Firma Neuberger abzulesen. Insgesamt ist mein Exemplar noch sehr zu in Schuss. Der Preis war beinahe zu billig: Nicht Mal 35 Euro hat das gute Stück letztendlich gekostet. Da sind selbst die Einzelteile mehr wer.

Im Betrieb

Den genauen Einsatzzweck für das schöne Gerät, weiß ich aktuell noch gar nicht. Trotzdem hat mich doch die Effizienz (oder besser gesagt Nicht-Effizienz) dieses längsgeregelten Netzteils interessiert. Die folgende Tabelle zeigt die DC-Leistung verglichen mit der aus dem öffentlichen Netz entnommenen Leistung bei verschiedenen Spannungen / Strömen sowie die daraus resultierenden Effizienzen.

Anzeige
SpannungStromLeistung DCLeistung ACWirkungsgrad
75 V2 A150 W271,2 W55 %
75 V1 A75 W151,2 W49,6 %
40 V2 A80 W196,3 W40,8 %
40 V1 A40 W111,1 W36 %
12 V2 A24 W122,3 W19,6 %
12 V1 A12 W71,7 W16,7 %
5 V2 A10 W122,1 W8,9 %
5 V1 A5 W71,6 W6,9 %
0 V0 A0 W18,8 W0 %
75 V0 A0 W34,4 W 0 %

Es ist zu erkennen, dass der „beste“ Wirkungsgrad bei Volllast erreicht wird. Hier muss am wenigsten Energie verheizt werden. Dennoch sind 55 % Wirkungsgrad nach heutigem Standard natürlich katastrophal. Die AC-Leistung wurde, automatisch korrigiert um den jeweiligen Leistungsfaktor, mit einem Brennenstuhl PM 231 E Messgerät ermittelt.

Bilder

Im Anschluss noch ein paar Bilder vom Inneren. Teilweise vor und teilweise nach der Reinigung. Viel Spaß! 🙂

Zentro-Elektrik L75-2BA - Geöffnet Zentro-Elektrik L75-2BA - Geöffnet Oben

Zentro-Elektrik L75-2BA - Instrumente Zentro-Elektrik L75-2BA - 7050 806 L 4

Zentro-Elektrik L75-2BA - Front geöffnet Zentro-Elektrik L75-2BA - Elko

Zentro-Elektrik L75-2BA - gesäubert Boden Zentro-Elektrik L75-2BA - Gesäubert Seite

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.